BMF-Freunde

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Beiträge & Kurzreportagen

Militärfahrzeugtreffen auf dem Standortübungsplatz Murnau 2013

E-Mail Drucken PDF

Vom 23.08- 25.08.2013 fand auf dem Übungsplatz der Bundeswehr in Murnau bei Spatzenhausen eine schönes Militärfahrzeugtreffen satt. Die sehr idyllische Lage wollten sich einige Militärfahrzeugfreunde nicht entgehen lassen und fanden sich eben zu dieser Veranstaltung ein. Auch ein Panzer der Marke Sauerer der einstmalig seinen Dienst beim Österreichischen Bundesheer absolvierte, stand für Rundfahrten über den landschaftlich sehr schönen Übungsplatz zur Verfügung. Dieses Angebot wurde von den Besuchern aus den umliegenden Gemeinden auch mit Begeisterung, egal ob groß oder klein, rege genutzt. Auch die anderen, teilweise sehr alten Militärfahrzeuge, konnten besichtigt werden. Viele Besucher nutzen das schöne Wetter, bis Samstagnachmittag, für einen Spaziergang um das Lagerleben in den verschieden Camps zu bestaunen. Sogar ein nachgestelltes Camp von den US Streitkräften wie es früher bei den vielen Reforgermanövern in Deutschland gab, konnte unter sehr realistischen Bedingungen angeschaut werden. Auch ein Gruppe, die sich der Darstellung von NVA Ausrüstung und Fahrzeugen widmet, hatten ein Camp aufgebaut. Leider wurde die Veranstaltung am späten Samstagnachmittag durch ein starkes Unwetter gestört. Deshalb reisten die meisten Teilnehmer vorzeitig wieder ab. Jedoch bedanken wir uns bei Oliver Schrott und seinen Helfern für die schöne Veranstaltung und hoffen das sie wieder stattfinden wird. Bilder gibt´s hier.

 

2. Millitärfahrzeugtreffen in Sünching

E-Mail Drucken PDF

Auch in diesem Jahr veranstaltete Rudi Willner und Albert Brauneiser vom 13.08- 17.08.2013 ein Militärfahrzeugtreffen im Sommerkeller in Sünching. es haben sich mehr als 70 Fahrzeuge zu diesem Event eingefunden. Rudi hatte wieder einiges im Angebot. Bei dem jeder Militärfahrzeugbesitzer aber auch Besucher auf seine Kosten gekommen ist. Bei schwerem bis leichtem Geländeparcour, in der nahe liegenden Sandgrube, konnten alle ihr Fahrerisches- können auf die Probe stellen. Dann durfte sich jeder der wollte an einem Russischen Grabenpflug versuchen. Dabei musste der Pflug am Fahrzeug angehängt und soweit wie möglich nachgezogen werden. Was sich als eher schwierig gestaltete. Zum Bestaunen für die Besucher, gab es auf dem Biwakplatz neben den verschiedensten großen und kleinen Radfahrzeugen auch Panzer wie Hotchkiss und Leopard 1. Auch viele US Fahrzeuge aus dem zweiten Weltkrieg waren vor Ort. Ein paar Showeinlagen mit einem ehemaligen riesigen Flugfeldlöschfahrzeug der Bundeswehr gab es für groß und klein zu sehen. Am Freitagabend rief Rudi dann zu einer Preisverleihung bei der es wieder in den verschiedensten Kategorien Pokale zu verleihen gab. Die meisten davon fanden unter unseren Mitgliedern einen neuen Besitzer und der Pokal für den größten Club ging auch wieder an die Bayerischen Militärfahrzeugfreunde. Es hat einfach wieder alles gepasst vom Wetter bis Organisation gab es von unserer Seite her nichts zu Beanstanden. Einen großen Dank wieder an Rudi und seinen Helfern und auch an Albert Brauneiser wieder vielen Dank für die schöne Veranstaltung. Wir sind im nächsten Jahr wieder dabei. Bilder in unserer Galerie.

 

Militärfahrzeugtreffen BMC + Austellung in Pfeffenhausen

E-Mail Drucken PDF

Am 19.- 21.07.2013 fand zum dritten mal das Militärfahrzeugtreffen des BMC in Gigeröd statt. Freitagnachmittag als wir anreisten, hatte unser Tom Poidinger schon ein komplettes Lager für uns aufgebaut, so dass wir nur noch unsere Zelte und Fahrzeuge platzieren mussten. Dann konnten wir den Abend bei heißem und trockenem Wetter genießen. Samstag früh um 0630 hieß es Aufstehen, Frühstücken und Fahrbereitschaft herstellen. Um 0730 fuhren wir dann mit 5 Fahrzeugen Richtung Niederviehbach zu unseren Freunden Elfi und Hagen, die von der RK Niedereichbach unterstützt wurden, um sie mit ihrem Panzer Marder zu Ausstellung nach Pfeffenhausen zu begleiten. Dort um 0930 eingetroffen hieß es erst einmal abladen des Marders vom Tieflader, durch Hagen und den Kameraden der RK Niedereichbach. Danach stellten auch wir unsere Fahrzeuge auf und versuchten durch den Überbau eines Tarnnetzes uns etwas Schutz vor der Sonne zu verschaffen. Durch die große Hitze blieb leider der Besucheransturm aus. Nur vereinzelte suchten mit uns das Gespräch um über die Fahrzeuge zu Fachsimpeln. Auch der Marder drehte ein paar staubige Runden über den Platz. Ein paar von uns versuchten sich dann beim Bogenschießwettbewerb der RK Pfeffenhausen. Gegen 1500 fuhren wir dann mit 5 Fahrzeugen wieder zurück auf das Treffen nach Gigeröd, wo wir dann den Rest des Tages bei schönem Wetter verbrachten. Es war trotz dem kurzen Aufenthalt wieder sehr schön in Gigeröd und deshalb auch wieder danke an den Veranstalter Zipper Tom und seiner Frau und dem Wirt Luggi. Auch noch danke für die Teilnehmer der Ausstellung in Pfeffenhausen sowie der RK Pfeffenhausen für die Bewirtung. Ein paar Bilder findet ihr in unserer Galerie.

 

Große Militärfahrzeug Ausstellung auf dem Volksfest in Bogen

E-Mail Drucken PDF

Bereits ende November 2012 fragte die Stadt Bogen unseren Vorstand David Blume ob wir eine große Militärfahrzeugausstellung vom 12.-14. Juli 2013 zum Volks- und Heimatfest veranstalten würden, und er sagte zu. Am Donnerstag den 11 Juli begannen wir bereits morgens um 10 Uhr mit den Aufbauarbeiten. Wir hatten mehrere Zelte auf zu bauen was sich wegen dem sehr festen Boden schwierig gestaltete. Dank der freundlichen Unterstützung von ein paar Mitarbeitern der Stadt, die uns eine Hilty zur Verfügung stellten, konnten wir dann nach vorbohren der Löcher für die Zeltpflocken die schweißtreibende Arbeit fortsetzen. Bis zum späten Nachmittag standen alle Zelte und der Funkmast. Im laufe des Nachmittags traf dann auch die Feldküche der RK Straubing mit dem Besitzer Andreas Burhop sowie einige Großfahrzeuge der Firma RWtech mit dem Besitzer Rudi Willner ein. Am Freitagmorgen wurden die Aufbauarbeiten fortgesetzt und die einzelnen Displays aufgebaut. Im laufe des Tages trafen dann die restlichen Teilnehmer, Händler und großfahrzeuge für die Ausstellung ein. Ab 18 Uhr standen alle Attraktionen den Besuchern zum Bestaunen zur Verfügung. Es gab eine provisorische Meldestelle, ein improvisiertes Feldlazarett, Funk und Kochstelle, behelfsmäßiger kleiner Gefechtsstand, Mörserzug, ABC Schutzanzüge und viel Equipment sowie Fahrzeuge der Bundeswehr zu sehen. Unsere History Group hatten auch einige Exponate und Fahrzeuge der amerikanischen Armee aus dem zweiten Weltkrieg Ausgestellt. Am Stand des VdRBw konnten sich alle über die Arbeit der Reservisten Informieren. Die Feldküche kochte an allen 3 Tagen verschiedene Eintöpfe die dann von den Besuchern für ein paar Euro gekauft werden konnten. Des weiteren wurden von uns ein paar Aktionen durchgeführt. So konnte jeder, der Lust dazu hatte, einmal mit dem Feldtelefon Telefonieren oder zusehen wie konterminierter Soldat von 3 Kameraden in ABC Vollschutzanzug (Zodiak) Abtransportiert und behandelt wurde. Die History Group zeigte wie die verwundeten Amerikaner früher mit Hilfe eines Willys Jeeps abtransportiert wurden. Die Besucher hatten auch die Möglichkeit, bei 3 Händlern auf dem Platz, sich mit Militärklamotten usw. Einzukleiden. Es war ein sehr belebtes und interessantes Wochenende. Man konnte viel Erleben und Bestaunen. Wir bedanken uns bei allen die dazu beigetragen haben das die Ausstellung so ein großer Erfolg war. Ein großer Dank geht auch an den Willner Rudi für seine Großfahrzeuge, der RK Straubing unter der Leitung von OL. d.R. Andreas Burhop, die Bezirksorganisationsleiterin HptFw d.R. Frau Christiane Loferer mit ihrem VdRBw Infostand und der Stadt Bogen mit dem Ansprechpartner Christian Freundorfer für die sehr gute Zusammenarbeit. Wir hoffen es hat allen gefallen und freuen uns auf weitere schöne Ausstellungen. Bilder gibt´s hier.

 

13. BMF Militärfahrzeugtreffen in Iggensbach 2013

E-Mail Drucken PDF

In diesem Jahr veranstalteten wir am 28.06- 30.06.2013 unser Militärfahrzeugtreffen auf einem neuen Platz in Iggensbach zusammen mit der Reservistenkameradschaft Iggensbach. Am Freitag reisten bei schönem Wetter die Militärfahrzeugbesitzer bis in die späten Abendstunden an. Auch am Samstagvormittag traf der ein oder andere noch bei uns ein. Wir unterstützen dabei die RK Iggensbach bei ihrem Wettkampf Rambo mit unseren Fahrzeugen, um die Wettkampfteilnehmer und Funktioner rechtzeitig zu ihren Stationen zu bringen und den weiteren Ablauf am laufen zu halten. Dabei gab es zum ersten mal auch eine Wettkampfgruppe vom BMF mit 4 Teilnehmern. Sie schlugen sich wacker durch alle Stationen und erreichten dann den achten Platz. Um 15 Uhr war der Wettkampf beendet und wir fuhren mit allen Teilnehmern des Militärfahrzeugtreffens in das Flugzeugmuseum Gerhard Neumann nach Niederalteich.  Dort erwartete uns der Besitzer des Museums Josef Voggenreiter sowie ein ehemaliger Starfighterpilot der Bundeswehr. Sie erzählten uns alles über die Entstehung des Museums sowie über die Technik der verschieden Triebwerke und alles was wir über Flugzeuge wissen wollten. Nach Ende der Führung fuhren wir dann zurück ins Camp. Am Abend veranstalteten wir noch eine Tombola für alle Teilnehmer mit Fahrzeug die noch am Platz waren. Danach gab es dann eine BMF Bundeswehr Modenschau die für sehr großes Interesse gesorgt hat. Später nach einbruch der Dunkelheit verzauberte uns Manu mit ihrer exklusiven Feuershow. Alle Zuschauer waren hellauf begeistert. Am nächsten Tag bauten alle ihr Lager bei strahlendem Sonnenschein ab und fuhren wieder heim. Vielen Dank an den Besitzer des Museums für die informative Führung durch sein Museum und vielen Dank auch an alle Teilnehmer an unserem Militärfahrzeugtreffen 2013.  Wir hoffen es hat allen gefallen und ihr kommt im nächsten Jahr wieder. Bilder findet ihr in unserer Galerie.

 


Seite 4 von 12

Wer ist online

Wir haben 89 Gäste online

Galerierückblick