BMF-Freunde

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Beiträge & Kurzreportagen

Das dritte mal Sigmaringen

E-Mail Drucken PDF

Auch in diesem Jahr fuhren wir am 19.06- 22.06.2014 mit 11 Militärfahrzeugen auf das Treffen der RK Sigmaringen. Das Wetter war in diesem Jahr an allen 4 Tagen spitzenmäßig somit konnten wir unseren Vorhaben freien Lauf lassen. Außer einem guten Essen in der Truppenküche und Geländefahren auf der Fahrschulstrecke fuhren wir mit allen Teilnehmern des Militärfahrzeugtreffen nach Stetten in die Militärgeschichtlichen Sammlung nach Stetten. Dies wurde in den letzten 2 Jahren vom Förderverein der Militärgeschichtlichen Sammlung Standort Stetten a.k.M. e.V umgestaltet und in ein neues großes Historisches Gebäude verlegt. Dort gab es viele interessante Exponate zu bestaunen. Für Fragen stand uns extra noch ein Museumsführer zur Seite. Nach mehrstündiger Besichtigung fuhren wir dann gemeinsam zurück zum Camp auf den Truppenübungsplatz Sigmaringen. Dort versuchten wir dann in der Gemeinschaft, unter der Leitung von Wilfried Stahn, die frisch erworbene Feldküche von einem unserer Mitglieder zum Laufen zu bringen. Dies gelang uns nach ein paar leichten Anlaufschwierigkeiten sehr gut. Auch in diesem Jahr gab es ein paar Geburtstage in Biwak Atmosphäre zu feiern. Es war wieder ein sehr Schönes langes Wochenende in Baden Württemberg. Unser Dank geht an den Organisator Wilfried Stahn sowie unserem Freund HptFw d. R. Eugen Höschle und allen anderen die dafür gesorgt haben das die Veranstaltung so gelungen war. Bilder gibt es in unserer Galerie.

 

4.Militärfahrzeugtreffen in Murnau/ Uffing

E-Mail Drucken PDF

Am 28.05.- 01.06.2014 haben wir uns wieder einmal mit 7 Fahrzeugen auf den Weg nach Uffing auf den Truppenübungsplatz Murnau zum vierten Militärfahrzeugtreffen gemacht. Leider regnete es bereits ab Donnerstag Abend bis Freitag Abend durch, was dann wohl auch der Grund für das ausbleiben der Teilnehmer war. Wir liesen uns aber nicht die Laune verderben und haben die Tage trotzdem sehr genossen und auch ein paar Aktivitäten gestartet. So fuhren wir das ganze Wochenende mit dem Panzern von unseren Freunden Elfi und Hagen mit, die extra angereist waren um ihre Kettenfahrzeuge wieder einmal ausgiebig fahren zu können. Sie waren außerdem die Attraktion für die Besucher aus den umliegenden Ortschaften, die sich alle begeisterten für die Panzer aber auch die anderen Fahrzeuge. Am Freitag gab es auch noch eine kleine Geburtstagsfeier von einem Teilnehmer des Militärfahrzeugtreffens. Auch ein US Reforger Camp wurde wieder originalgetreu aufgebaut und 4 Tage lang mit Liverollenspieler betrieben. Am Samstag Morgen wurden wir dann alle mit strahlendem Sonnenschein verwöhnt. Auch gab es ein seltenes Naturschauspiel zu beobachten bei dem es sich ein komplettes Bienenvolk, von einer Stunde auf die andere, an einem Baum gemütlich machte. Es war ein sehr schönes Treffen und auch zu empfehlen für jeden der die Truppenübungsplatzidylle liebt. Wir freuen uns schon auf ein nächstes mal und bedanken uns beim Veranstalter Oliver Schrott und seinen Helfern. Fotos gibt es hier.

 

Das zweite Landshuter Militärfahrzeugtreffen

E-Mail Drucken PDF

Zum zweiten mal riefen unsere Landshuter Mitglieder Bernhard und Bernhard am 02.05- 04.05.2014 zu ihrem Treffen im Duniwang bei Landshut. Sie hatten sich schon Wochen vorher um den Platz gekümmert und mehrmals den Rasen gemäht sowie Duschen und Toiletten aus dem Winterschlaf geholt. Nur dafür das alles passt auf dem Militärfahrzeugtreffen. Da kamen dann auch mehr als 40 geladene Militärfahrzeugfreunde mit ihren restaurierten Fahrzeugen. Auch einige Anwohner liesen es sich nicht nehmen vorbei zu schauen um alle Exponate zu bestaunen und die Biwakluft zu schnuppern. Auch ein paar Händler waren gekommen um ihre Militärware an den Mann bzw. die Frau zu bringen. Für Snacks und Getränke sorgten Kameraden vom THW Landshut. Am Samstag späten Nachmittag gab es dann wieder alte Bundeswehr Schulungsfilme zu sehen. Nach einbruch der Dunkelheit freuten sich dann alle Teilnehmer auf dem Kameradschaftsabend am Lagerfeuer bei dem auch kräftig gesungen und gewitzelt wurde. Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen die dazu beigetragen haben das die Veranstaltung so gut funktioniert hat aufs herzlichste Bedanken und freuen uns schon aufs nächste mal. Bilder gibt es wieder hier.

 

BMF Weihnachtsfeier mit Jubiläum und Neuwahlen

E-Mail Drucken PDF

In diesem Jahr veranstalteten wir unsere Weihnachtsfeier am 30.11.2013 im Manschaftsheim der Gäubodenkaserne in Mitterharthausen/ Feldkirchen. Auch in diesem Jahr sind unsere Mitglieder sehr zahlreich mit ihren Angehörigen angereist. Zuerst gab es einen Sektempfang mit kleinen Geschenken für jeden Gast, der von zwei ABC Schutzanzugnikoläusen ausgeteilt wurde. Später gab es eine sehr große Portion Schweinshaxe mit Knödel und Sauerkraut zum Essen. Die meisten hatten große Schwierigkeiten die Portion überhaupt zu schaffen und ließen sich den Rest einpacken. Nach der leckeren Mahlzeit hielt unser Vorstand David eine kleine Ansprache, in der er auf das sehr erfolgreiche, vergangene Jahr zurückblickte.

Auch wurde an die Gründung vom BMF erinnert, die sich zum 10ten Mal jährte und es deshalb an der Zeit war eine eigene Flagge/ Fahne zu entwerfen, die auch gleich präsentiert wurde und in Zukunft bei unseren Veranstaltungen und Treffen dabei sein wird. Danach übergab David das Wort an unseren Gründer Franz Meier, der dann zugleich als Wahlleiter agierte, da es nach zwei Jahren wieder soweit war. Jedoch stellte sich heraus, das keine neuen Kandidaten zur Verfügung standen. Somit wurde der bisherige Vorstand einstimmig von allen anwesenden Mitgliedern abgestimmt.

Nun gab es noch viele Bilder von den Veranstaltungen der letzten Jahre zu bestaunen. Im Hintergrund spielte der von uns eingeladene Musiker Erwin schöne Lieder und erzählte viele Witze. Zwischendurch konnte sich jeder an den von unserem Mitglied Sandra selbstgemachten Plätzchen bedienen. Auch hatte unser neuer Andi eine super Idee und kreierte eine BMF-Torte eigens zum 10-jährigen Jubiläum, dafür nochmals besten Dank.
Zu später Stunde dann fuhren einige wieder nach Hause, doch die meisten blieben in der Kaserne auf den reservierten Stuben und genossen dann am Sonntagmorgen ein reichhaltiges  Frühstückbuffet im Manschaftsheim.

Wir möchten uns bei allen bedanken die da waren. Ein besonderer Dank geht an den Kasernenkommandant Oberstleutnant Jaranowski für die problemlose Genehmigung, den Stabsfeld- und Kasernenfeldwebel Siegfried Politanow für die reibungslose Zimmerreservierung und Wachmeldung. Auch möchten wir uns wieder auf´s Herzlichste, bei unserem Mane, dem Wirt des Mannschaftsheimes für die großen leckeren Portionen und dem mehr als reichhaltigem Frühstücksbuffet bedanken. An unseren Stabsfeldwebel d.R. Scheuerer Ralf, der uns wieder bei der Zimmereinteilung sehr behilflich war sowie dem Musiker Schaller Erwin einen herzlichen Dank.

Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden der Bayerischen Militärfahrzeugfreunde frohe und besinnliche Weihnachten sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr 2014.

Aktuelle Bilder wieder in unserer Galerie.

 

Zum ersten mal in Koblenz/ Schmidtenhöhe

E-Mail Drucken PDF

Bereits Anfang dieses Jahres beschlossen ein paar Hartgesottene von uns am 29.08.- 01.09.2013 auf das Militärfahrzeugtreffen nach Koblenz/ Schmidtenhöhe mit ihren Fahrzeugen zu fahren. Gesagt, Getan! So kamen wir nach einer fast 6-stündigen Fahrt auf dem ehemaligen Truppenübungsplatzgelände hoch über Koblenz an. Zu unserem Erstaunen war die Veranstaltung bereits mit fast 300 Fahrzeugen gut besucht. Die Fahrzeugteilnehmerzahl stieg im Laufe des Wochenendes noch auf weit über 400 an. Auch Besucher aus den umliegenden Städten und Gemeinden kamen in sehr großer Anzahl zu dieser Veranstaltung um die vielen verschieden Militärfahrzeuge im Camp, aber auch im Gelände zu bestaunen. Die verschiedenen Geländestrecken waren zum Teil eine große Herausforderung für Mensch und Fahrzeug. Auch Panzer versuchten, nicht immer erfolgreich, den Parcours zu bezwingen. Nach ein paar kurzen Regenschauern am Samstag wurde das Ganze dann noch etwas schlammiger. Eine große Fahrzeugparade, bei der jeder Teilnehmer ein paar Worte über sein Militärfahrzeug sagen durfte, fand reges Interesse bei den vielen Zuschauern. Verpflegung gab es ab 0800 am Morgen bis 2200 abends, auch aus der Feldküche, was sehr gut schmeckte. Wir besuchten am Freitag noch die Wehrtechnische Studiensammlung der Bundeswehr in Koblenz. Es war sehr interessant und es ist jedem, der einmal in der Nähe ist sehr zu empfehlen, diese Ausstellung zu besuchen. Unser Fazit: Es hat sich auf jeden Fall gelohnt, die weite Anreise in Kauf zu nehmen und an diesem Fahrzeugtreffen teilzunehmen. Großes Lob an den Veranstalter MVD samt seinen Mitgliedern und Helfern für das gut organisierte Treffen.

Bilder findet ihr wieder in unserer Galerie.

 


Seite 3 von 12

Wer ist online

Wir haben 86 Gäste online

Galerierückblick